Nilufar Omon:

East comes West : Nio & Fivepeace

Nilufar Omon; die studierte Dramaturgin und publizierende Dichterin, die neben ihren eigenen Liedern auch für Sängerkollegen ihres Heimatlandes Texte schreibt, reist 2007 erstmals zur Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse von Usbekistan nach Bremen.

Sie lernt Fivepeace kennen.

Einen produzierenden Gitarristen, der sich nach Jahren auf Tournee, mit Künstlern aus Schlager, Folk, Blues, Rock, HipHop und Klassik bis hin zum African Jazz, mal am Mischpult, mal an der Gitarre, wieder in seiner Heimat eingefunden hat.

Begeistert von Nio┬┤s Stimmgewalt komponiert Fivepeace das Debutalbum “Soginganim”, spielt alles selbst ein und bringt die Weite der Steppe mit der Popmusik in Einklang.

Wieder in Taschkent angekommen veröffentlicht sie ihr neues Buch.

2010 ist Nio zurück in Bremen und es geht weiter mit Fivepeace und ihrem folkloristischem Pop.

Creole:

Nio + Fivepeace I Freitag, 18. Februar 2011 I 21.10 Uhr

Urban-Folk-Pop | Mit ihrem aufregend rauen Gesang erzeugt die charismatische Sängerin eine beeindruckend konsequente Atmosphäre, die, getragen von der oft hymnischen Gitarre, direkt auf die Seele zielt. Als eine Schnittstelle zweier Kulturen, in der nachdenkliche, schöne Songs vielfäl- tige Bilder im Kopf aktivieren, sind die Lieder von Nio + Fivepeace zu verstehen. Sie versetzen in eine duale Welt, in der die unendlichen usbekischen Steppen um einen Singer/Songwriter-Folk New Yorker Prägung addiert wurden. So weit diese zwei Punkte auch auf der Weltkarte voneinander entfernt liegen, unvereinbar erscheinen, gelingt es dem Duo, diese augenscheinlich abwegigen Gegensätze reizvoll, ja sogar stimmig zu verdichten.

www.myspace.com/nilufaromon

Nilufar Omon - Gesang | Kai Fiefstück - Gitarren